Aeshna affinis

Mittelmeer an der Elbe?


Aeshna affinis- die Südliche Mosaikjungfer ist eine typische Art des Mittelmeergebietes.....so steht es zu mindestens im Kosmos Libellenführer( Bellmann)! In manchen Jahren erscheint sie als Wanderlibelle und wird gelegentlich für einige Jahre bodenständig. Die zahlreichen, oft kleinflächigen Stillgewässer in den eingedeichten Elbauen sind äußerst wertvolle. artenreiche Lebensräume. Sie durchziehen mit unterschiedlichem Verlandungsgrad als Flutmulden, Altarme, Tümpel und Seen die Elbtalauen. In diesen Lebensräumen findet man eine zahlreiche Insektenwelt und eben auch diese Mittelmeer- Libelle! Viel Spaß beim Anschauen.

Kurzbildname

Die zahlreichen, oftmals kleinflächigen Stillgewässer in den Elbvorländern und der eingedeichten Elbniederung sind äußert wertvolle, artenreiche Lebensräume in der Elbtalaue. Sie durchziehen mit unterschiedlichem Verlandungsgrad als Flutmulden, Altarme und Seen die Talniederung und weisen auf frühere Verläufe der Elbe oder Elbarme hin.
By: Thomas Hinsche On Freitag, 05. November 2010 Kommentar Kommentare( 0 ) Hits Hits(2615)
Kommentare(0)