Majestäten der Lüfte

Majestäten der Lüfte

Seeadler waren in Deutschland schon fast ausgestorben. Durch Maßnahmen zu ihrem Schutz haben sich die Populationen inzwischen jedoch wieder erholt, so dass diese majestätischen Greifvögel in einigen Gegenden wieder des Öfteren beobachtet werden können. Seeadler gehören zu den größten Greifvögeln an der Mittelelbe. Bis zu 2,50 Meter kann die Flügelspannweite eines erwachsenen Seeadlers betragen. Störungsarme und gewässerreiche Flussauen an Elbe und Mulde, sind ihr bevorzugter Lebensraum. Ihre Nahrung sind selbsterbeutete aber auch angeschwemmte Fische und sie verspeisen auch Wasservögel, Kleinsäuger und Aas. Durch diese flexiblere Nahrungswahl können Seeadler auch in der kalten Jahreszeit hier im Gebiet bleiben. Dazu kommen dann noch Adler als Überwinterungsgäste aus Nordeuropa. Damit bietet die Winterzeit beste Möglichkeiten für die Beobachtung der großen Greifvögel.

Seeadler

{jcomments off}

By: Thomas Hinsche On Mittwoch, 10. April 2013 Kommentar Kommentare( 0 ) Hits Hits(2855)
Kommentare(0)