ErfolgsgeschichteWiedehopf

Erfolgsgeschichte Wiedehopf

Es gibt nur wenige Vögel, deren Bestandsentwicklung in diesen Zeiten positiv verläuft. Dazu gehört ein alter Bekannter in Sachsen- Anhalt, der Wiedehopf. Der Wiedehopf war in Deutschland Mitte des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts ein häufiger Brutvogel. Durch Habitatsverlust und Klimaschwankungen gingen dann die Bestände stark zurück. Seit Anfang der 1990 Jahre stieg die Population durch Schutzmaßnahmen, wie Niströhrenprogramme, und durch Wiederbesiedlung ehemaliger Truppenübungsplätze stetig an. Heute kann man mit etwas Glück den Vogel mit der markanten Federhaube und dem spitzen Schnabel wieder in seinem Lebensraum antreffen.

Wiedehopf

{jcomments off}

By: Thomas Hinsche On Mittwoch, 22. Juni 2016 Kommentar Kommentare( 0 ) Hits Hits(1432)
Kommentare(0)